Facebook Twitter

Sie sind hier:

Startseite Bildungsprozesse Tagesablauf
Tagesablauf PDF Drucken E-Mail

Der Tagesablauf ist in allen Kindergruppen klar strukturiert. Durch diese sich täglich wiederholenden Abfolgen und Rituale erhalten die Kinder schnell einen Überblick über das Geschehen. So bauen auch neue Kinder schnell ihre Ängste ab und haben eine verlässliche Orientierung.
Je nach Umfang der Betreuungszeiten sieht ein Tag bei FAKIHA in der Regel folgendermaßen aus:

  • Die Kinder werden von ihren Eltern in die Kita gebracht und den Erzieherinnen übergeben. Nachdem das Kind begrüßt wurde, tauschen sich Eltern und Erzieherinnen kurz aus.
  • Alle Kinder der Gruppe frühstücken gemeinsam und erzählen sich dabei die wichtigen Neuigkeiten. Anschließend putzen sie sich die Zähne.
  • In einem Morgenkreis begrüßt sich die Gruppe mit Liedern, Spielen oder Geschichten und der weitere Tag wird besprochen.
  • Die Kinder gehen ihren Interessen nach und werden dabei von den Pädagoginnen begleitet. Neben den frei zugänglichen Materialien in den Räumen und auf den Außengeländen werden Aktivitäten zum aktuellen Projekt angeboten. In Kleingruppen zur Sprachbildung, Vorschule, Naturerkundung etc. werden einzelne Bildungsbereiche vertieft.Ausflüge mit der gesamten Gruppe oder Kleingruppen ergänzen die Aktivitäten.
  • Zum Mittagessen versammeln sich alle Kinder wieder und berichten einander von ihren verschiedenen Erlebnissen.
  • In einem Mittagskreis werden die Aktivitäten des Tages besprochen, eventuelle Probleme angesprochen und deren Lösungen präsentiert. Man singt miteinander und lässt den Tag gemeinsam ausklingen.
  • Die Halbtagskinder werden von ihren Eltern abgeholt, auch hier ist uns der Austausch mit den Familien wichtig.Kinder, die auch nachmittags betreut werden, finden sich in neuen Konstellationen zu Aktivitäten und Unternehmungen zusammen.
  • Am frühen Nachmittag gibt es noch eine Zwischenmahlzeit.
  • Nach und nach werden die Kinder von ihren Eltern abgeholt und für die Pädagoginnen geht der Kitatag mit den Vorbereitungen für den nächsten Morgen zu Ende.

So wie wir die Tage mit und für unsere Kinder übersichtlich gestalten, halten wir es auch mit den Aktivitäten, die wöchentlich, monatlich oder im Jahresrhythmus stattfinden. Durch Wiederholungen und ritualisierte Abläufe finden die Kinder sich selbst im Geschehen wieder und können sich ganz auf ihre Bildungsprozesse einlassen.